Sie sind hier: Startseite » Adventskalender » 17 december

17 december: De Elfstedentocht

Elfstedentocht - Alvestêdetocht

Auf Schlittschuhen durch Friesland

Wenn der Winter so kalt ist, dass die Kanäle und Seen in der niederländischen Provinz Friesland stark genug zufrieren, findet die Elfstedentocht, oder Alvestêdetocht ‒ wie sie auf Westfriesisch, der Sprache der Provinz, heißt ‒ statt. Hierbei handelt es sich um einen fast 200 km langen Eiswettlauf entlang der und durch die elf friesischen Städte Leeuwarden (Friesisch: Ljouwert, Hauptstadt der Provinz und Start- und Endpunkt des Laufes), Sneek (Friesisch: Snits), IJlst (Drylts), Sloten (Sleat), Stavoren (Starum), Hindeloopen (Hylpen), Workum (Warkum), Bolsward (Boalsert), Harlingen (Harns), Franeker (Frjentsjer) und Dokkum (Dokkum). Organisatorin dieses Wettkampfes auf „schaatsen“ (Schlittschuhen) ist die Koninklijke Vereniging De Friesche Elf Steden.

Die erste offizielle Elfstedentocht fand im Jahre 1909 statt, die bislang letzte 1997. Bisher konnte der Lauf erst fünfzehnmal stattfinden. Da dies auch 2019 nicht möglich war, ist die momentane Zeitspanne zwischen zwei Elfstedentochten die bislang längste in der Geschichte dieses Sportereignisses. 2012 sah es von den Temperaturen her sehr gut aus. Das ganze Land stand kopf und wartete auf die magischen friesischen Worte: „It giet oan!“ (Es findet statt). Leider wurde daraus jedoch nichts und wir warten sehnsüchtig weiter.

Die Elfstedentocht kann als „toertochtrijder“ (Tourläufer*in) oder als „wedstrijdrijder“ (Wettkampfläufer*in) absolviert werden. Die toertochtrijders bekommen das Elfstedenkruisje in der Form eines Malteserkreuzes, wenn sie unterwegs alle Stempel abholen und das Ziel vor Mitternacht erreichen. Für die Wettkämper*innen gelten diese Regeln auch und außerdem dürfen sie, um das Kreuz zu erhalten, nicht mehr als 20% über der Bestlaufzeit des aktuellen Wettkampfes liegen.

1986 nahm ein gewisser W.A. van Buren an der Elfstedentocht teil und kam auch ins Ziel. Van Buren ist der Deckname, den Mitglieder der niederländischen Königsfamilie verwenden, wenn sie unerkannt bleiben möchten. W.A. steht natürlich für Willem-Alexander, den heutigen König der Niederlande.

Eine sehr dramatische Elfstedentocht gab es 1963. Es war das erste Mal, dass das Ereignis im Fernsehen ausgestrahlt wurde, doch es hätte um ein Haar nicht stattgefunden, weil die Wetterverhältnisse dagegensprachen. Von den ursprünglich 10000 Teilnehmenden, erreichten lediglich 129 (57 Wettkämpfer und 72 Tourläufer) das Ziel. Glücklicherweise kam niemand ums Leben. Die Geschichte dieser Elfstedentocht wurde 2009 sehr packend verfilmt.

Dass man in so einer langen Periode ohne „De Tocht der Tochten“ („die Tour der Touren“), wie die Elfstedentocht auch liebevoll genannt wird, einen Film über einen längst vergangenen, aber eben unvergessenen, Lauf dreht, zeigt, wie sehr das Thema dem gesamten Land, nicht nur Friesland, am Herzen liegt. Eines ist sicher: Die nächste Elfstedentocht (doch, ich glaube fest daran) wird ein riesiges Volksfest im hohen Norden der Niederlande.

Quellenangaben, Aussprache und Tipps zum Weiterlesen

https://nl.wikipedia.org/wiki/Elfstedentocht

https://de.wikipedia.org/wiki/Elfstedentocht

https://nl.wikipedia.org/wiki/Koninklijke_Vereniging_De_Friesche_Elf_Steden

https://nl.wikipedia.org/wiki/Twaalfde_Elfstedentocht

https://nl.wikipedia.org/wiki/De_Hel_van_%2763

https://nl.wikipedia.org/wiki/Veertiende_Elfstedentocht

https://nl.wikipedia.org/wiki/Van_Buren_(schuilnaam)

https://nl.wiktionary.org/wiki/schaatsen

https://nl.wiktionary.org/wiki/schaats