Niederändischkurse und Niederländischunterricht | online als Fernkurs via Skype | Nederlands voor iedereen - Niederländisch für alle
Sie sind hier: Startseite » Adventskalender » 18 december

18 december: Fierljeppen Weitsprung mal anders

Es bleibt sportlich, es bleibt friesisch und es wird skurril. Beim friesischen Fierljeppen (westfriesisch für weit springen) nimmt die Athletin oder der Athlet Anlauf, rennt auf einen bis zu 13,25 m langen, etwas aufgerichteten Stab zu, klettert diesen so weit wie möglich hinauf, während er durch den Schwung in eine senkrechte Position kommt, schwingt sich damit über einen Wassergraben und landet in einem Sandbett, woraufhin die Weite des Sprunges gemessen wird. Im Internet gibt es zahlreiche Videos dazu – einfach mal zurücklehnen und genießen – die mich immer wieder zum Staunen bringen. Ich ziehe jedes Mal meinen Hut vor den Kletterkünsten, dem Mut und der Geschicklichkeit, im richtigen Moment abzuspringen.

Auf Niederländisch heißt die Sportart „polsstokverspringen“, in Norddeutschland sind ganz ähnliche Sportarten unter den Namen Pultstockspringen und Klootstockspringen bekannt. Auch in Belgien gibt es eine Meisterschaft und Ende der 90er organisierte Japan seine ersten Wettkämpfe zu Ehren der 400-jährigen Beziehungen mit den Niederlanden.
Angefangen hat es mitnichten als Sport, sondern vor vielen Jahrhunderten als eine Möglichkeit, trockenen Fußes durch Landschaften mit vielen Wassergräben zu kommen. Das war zwar nicht nur in Friesland so, sondern auch in anderen Gebieten mit viel Wasser, doch in Friesland entstanden in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts Wettkämpfe, die inzwischen auch in anderen Teilen der Niederlande ausgetragen werden.
Da bekommt ‘Hup Holland’ nochmal eine ganz andere Bedeutung.

Quellenangaben und Tipps zum Weiterlesen

https://nl.wiktionary.org/wiki/fierljeppen

https://nl.wikipedia.org/wiki/Polsstokverspringen#Geschiedenis

https://de.wikipedia.org/wiki/Pultstockspringen