Niederändischkurse und Niederländischunterricht | online als Fernkurs via Skype | Nederlands voor iedereen - Niederländisch für alle
Sie sind hier: Startseite » Adventskalender » 5 december

5 december: Sinterklaas, ein niederländisches Fest

Sinterklaasavond

Heute ist also endlich „sinterklaasavond“, der Nikolausabend, auch „het heerlijk avondje“ (der herrliche kleine Abend) oder „pakjesavond“ (Päckchenabend) genannt.
In niederländischen, und zum Teil auch in belgischen, Städten kommt Sinterklaas Mitte November mit seinem stoomboot (Dampfschiff) aus Spanien an. Diese erste Ankunft findet jedes Jahr an einem anderen Ort statt und wird besonders groß mit Musik gefeiert. In den Wochen danach finden ähnliche Umzüge in verschiedenen Städten statt. Viele Kinder stellen in dieser Zeit jeden Abend ihren Schuh vor die Tür. In dem Schuh befindet sich abends eine Möhre oder ein Zuckerstückchen für Sinterklaas‘ Schimmel und am morgen ein kleines Geschenk, meistens etwas zum Naschen, z.B. ein suikerbeest (siehe 4. Türchen).

Warum kommt der niederländische Sinterklaas aus Spanien, obwohl der historische Nikolaus ja Bischof von Myra war, das in der heutigen Türkei liegt?
Eine häufige Erklärung ist, dass die Gebeine des heiligen Nikolaus nach Bari in Italien umgebettet wurden, das viel später, zu Zeiten Karl V. und seines Sohnes Philipp II., unter spanischer Herrschaft stand.

Wie feiert man denn nun den sinterklaasavond?
Viele Familien sitzen gemütlich zusammen und tauschen Geschenke, manche stimmen auch eines der zahlreichen Lieder an, die es zu dem Thema gibt. Die Kinder werden auf jeden Fall dazu animiert.
Da die Geschenke häufig sehr aufwendig sind und viele Niederländer*innen das Fest nicht nur in der Familie, sondern auch im Freundeskreis, in der WG und im Verein feiern, wird gern gewichtelt (lootjes trekken = auslosen). Die Gaben werden häufig als „surprise“ verpackt. Hierbei handelt es sich um künstlerisch gestaltete Verpackungen, die mit den Vorlieben der beschenkten Person zu tun haben. Das eigentliche Geschenk befindet sich dann in dieser Verpackung. Eine Person, die gern Fußball spielt, findet z.B. das ersehnte Handy in einem gebastelten Fußball. Die surprises dienen auch gern der Täuschung, um die Beschenkten auf die falsche Fährte zu locken, sodass das eigentliche Geschenk eine noch größere Überraschung ist. Dazu gehören auch Gedichte, am liebsten selbstgereimt, die sich auf das Geschenk oder die surprise und / oder auf die beschenkte Person beziehen. Diese Gedichte werden von den Beschenkten vorgelesen. Gedichte mit Personenbezug sind häufig mehr oder weniger liebevoll spöttisch formuliert. Da kommt Stimmung auf.

Und in Belgien?
Dort ist das Fest, bis auf die Sinterklaasumzüge Mitte November, eher mit dem Brauch in Deutschland zu vergleichen. Am 05.12. stellen die Kinder ihre Schuhe bereit, gern auch mit einer Erfrischung für das Pferd, und finden am Morgen des 06.12. ein kleines Geschenk vor. In Belgien fiebern die Kinder dann dem Weihnachtsfest entgegen.

Was hat Sinterklaas mit Santa Claus zu tun?
Sinterklaas wurde im Zuge der niederländischen Einwanderung nach Nordamerika mitgenommen und wurde dort zu Santa Claus. Das Aussehen Santa Claus‘ ist heute nicht mehr das eines Bischofs und statt eines Schimmels, der über Dächer laufen kann, gibt es heute Rentiere, die das erledigen. In dem alten Weihnachtsgedicht „A Visit from St. Nicholas“, auch bekannt als „The night before Christmas“, das am ehesten Clement Clarke Moore zugeschrieben wird, hatten noch zwei der Rentiere niederländische Namen: Dunder und Blixem. „Donder“ und „bliksem“ sind die heutigen niederländischen Wörter für Donner und Blitz.


Ich wünsche allen, die es feiern, einen schönen Sinterklaasavond mit reichlich Geschenken!


Quellenangaben und Lesetipps:

https://de.wikipedia.org/wiki/Sinterklaas

https://nl.wikipedia.org/wiki/Sinterklaas

https://nl.wikipedia.org/wiki/Sinterklaasfeest

https://nl.wikipedia.org/wiki/Surprise

https://en.wikipedia.org/wiki/Santa_Claus